Video Anleitungen Video Anleitungen Teaser

Login
Passwort vergessen?
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Trusted Shops

Käuferschutz
Geld-zurück-Garantie

Materialeigenschaften von Fensterdichtungen

Werkstoffkunde Fensterdichtungen.

Die Fenster oder auch Türdichtungen sind maßgeblich für die Funktion von Bauelmenten
verantwortlich. Die Qualität der Fensterdichtungen wurde ständig verbessert, um den hohen
Ansprüchen in Form und Funtion, sowie auch einer längeren Lebensdauer gerecht zu werden.
Hart gewordene oder stark verformte Fensterdichtungen gehören schon seit vielen Jahren der
Vergangenheit an. Neue Fertigungsmethoden und verbesserte Rezepturen sind der Gund hierfür.
Hier ein Auszug von verschiedenen Werkstoffen, welche bei der Herstellung von Fenster und
Türdichtungen verwendet werden:


TPE ( Thermoplastische Elastomere )

TPE (SEBS, weichmacherfrei, ca. 56° - 60° Shore A) = gute Beständigkeit gegen Alterung,
Witterung, Ozon und gute UV-Stabilität sowie beste physikalische Eigenschaften, PVC-frei,
keine Weichmacherwanderung, daher auch sehr gut verträglich mit wasserverdünnbaren
Acryl-Lasuren und Lacken.
Dieser Werkstoff wird sehr gern und häufig für Fensterdichtungen und Türdichtungen verwendet.

Temperaturbereich: von -40°C bis + 80°C / Anwendungen: Fenster, Türen, Möbelindustrie.

Eigenschaften von TPE:

- man kann alle Härtegrade von sehr weich bis ziemlich hart erzielen
- ausgezeichnete UV-, Ozon- und Witterungsbeständigkeit
- ausgeprägte Unempfindlichkeit gegen Tieftemperaturen (bis - 40 °C)
- allgemeine hohe thermische Beständigkeit
- elektrisch gut isolierend
- gut sterilisierbar
- unempfindlichkeit gegen Wasser
- leichte Einfärbbarkeit
- leichte Verarbeitbarkeit 


Silikon Kautschuk

Silikon-Kautschuk = dauerhafte Elastizität bei geringem Druckverformungsrest (absolut sprungelastisch),
extreme Alterungsbeständigkeit, sehr hohe UV- und Temperaturbeständigkeit sowie volle Beständigkeit gegen
wasserverdünnbare und konventionelle Anstriche.

Eignschaften von Fensterdichtungen aus Silikon:
- die  Fensterdichtungen benötigen  keinerlei „ Wartung “ und zusätzliche Pflege
- das sehr weiche Material garantiert geringfügigsten Schließdruck  ihrer Fenster
- sehr hohe Alterungsbeständigkeit im Temperaturbereich von - 60 ° - + 250° Celsius.
- kein Kleben der Fensterdichtungen am Fensterrahmen oder Flügel.

Anwendung: Fenster und Türen aller Art, Wintergärten


EPDM

EPDM-X+PP = ausgezeichnete Witterungs- und Ozonbeständigkeit, gute UV-Stabilität sowie
beste physikalische Eigenschaften, PVC-frei, keine Weichmacherwanderung und daher verträglich
mit wasserverdünnbaren Acryl-Lasuren und Lacken. Temperaturbereich: von -30°C bis + 100°C.

Anwendungen: Haustüren, Fenster, Tore, Wintergärten, Verglasungen


PVC

PVC (Polyvinylchlorid) = gute physikalische und thermische Eigenschaften sowie gute Beständigkeit
gegen Alterung, Witterung, Ozon und gute UV-Stabilität, keine Verträglichkeit mit Acryl-Lasuren/Lacken.

 Zurück